Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Januar 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 45

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Mann entreisst Handtasche, wird überwältigt und kann fliehen

pid. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde einer 71-jährigen Frau vor ihrem Haus die Handtasche entrissen. Eine Gruppe vermutlich ausländischer Jugendlicher nahm die Verfolgung auf und konnte dem Täter die Handtasche abnehmen. Der Täter konnte fliehen. Wer gehörte zu den mutigen Verfolgern?

Kurz nach Mitternacht wurde einer 71-jährigen Frau beim Betreten ihres Hauses durch einen unbekannten Mann die Handtasche entrissen. Durch das laute Schreien des Opfers wurde eine Gruppe Jugendlicher auf den Überfall aufmerksam und nahm sofort die Verfolgung des mutmasslichen Täters auf. Es gelang der Gruppe, den Unbekannten einzuholen und ihm die Handtasche abzunehmen. Die Gruppe händigte dem Opfer die inhaltlich vollständige Handtasche wieder aus, der mutmassliche Täter konnte fliehen.

Das Opfer beschreibt den mutmasslichen Täter wie folgt:

Mann, ca. 40-jährig, 180cm gross, dunkle kurze Haare, Dreitagebart, machte einen gepflegten Eindruck

Die Stadtpolizei Bern sucht nach Personen, welche den Vorgang beobachtet haben, insbesondere sucht die Polizei nach den Jugendlichen die sich beim Billardcenter Bümpliz aufgehalten und dem mutmasslichen Täter das Diebesgut wieder abgenommen haben. Telefon 031/321 21 21.

Polizeikommando der Stadt Bern

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile