Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Februar 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 64

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Mann auf Fussgängerstreifen von Auto frontal erfasst

pid. Am Mittwochabend wurde ein Fussgänger beim Überqueren des Fussgängerstreifens auf der Weissensteinstrasse von einem Auto frontal erfasst und erheblich verletzt.

Kurz vor 20.00 Uhr befuhr ein Autofahrer die Weissensteinstrasse in Richtung Seftigenstrasse. Infolge der schlechten Witterung übersah er den 85-jährigen Fussgänger, welcher im Begriff war den Fussgängerstreifen zu überqueren. Trotz Vollbremsung wurde der Fussgänger vom Auto frontal erfasst. Er musste mit erheblichen Verletzungen von der der Sanitätspolizei Bern hospitalisiert werden.

Die Stadtpolizei Bern erinnert daran, dass trotz der klaren Vortrittsregelung Fussgänger, welche die Strasse überqueren wollen und die motorisierten Verkehrsteilnehmenden den Augenkontakt suchen sollten. Fussgänger überqueren die Strasse am sichersten, wenn sie warten, bis das Auto vor dem Fussgängerstreifen angehalten hat. Helle Kleidung trägt zudem dazu bei, dass Fussgänger bei schlechten Sichtverhältnissen besser wahrgenommen werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile