Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. März 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 90

Der Regierungsstatthalter und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Arbeitsunfall in Baustellenschacht auf dem Nordring

pid. Am Dienstagabend, kurz nach 19.00 Uhr, kam es zu einem Arbeitsunfall in einem Baustellenschacht auf dem Nordring, Höhe Römerweg. Zwei Arbeiter waren mit Schweissarbeiten beschäftigt, als es plötzlich zu einer Gasexplosion kam. Der Nordring wurde durch die Stadtpolizei Bern umgehend grossräumig abgesperrt. Unmittelbar durchgeführte Untersuchungen der Berufsfeuerwehr Bern und des EWB ergaben bereits kurze Zeit später, dass das Gasleitungsnetz keine Beschädigungen aufweist und somit auch zu keinem Zeitpunkt Gas aus den Leitungen entweichen konnte. Im Baustellenschacht selber waren keine Gasleitungen vorhanden. Die Gasexplosion ist demnach auf einen Arbeitsunfall zurückzuführen, die genauen Umstände sind Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die beiden Arbeiter verletzten sich leicht und wurden mit Verbrennungen 1. Grades von der Sanitätspolizei Bern ins Spital gebracht. Der Nordring war für den Verkehr ab 21.30 Uhr wieder normal befahrbar.

Polizeikommando der Stadt Bern

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile