Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Mai 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 180

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

1. Kantonale Präventionswoche

pid. Vom 4. bis 8. Juni führt die Kantonspolizei Bern die 1. Kantonale Präventionswoche durch. Die Dienstgruppe Gemeinsam für Sicherheit (GfS) der Berner Stadtpolizei unterstützt diese Aktion.

Erstmals veranstaltet die Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei eine polizeiliche Präventionswoche auf dem gesamten Kantonsgebiet. Dabei wird die Bevölkerung  täglich über verschiedene sicherheits-, kriminal- oder verkehrspolizeiliche Themen informiert.

Auf Stadtboden finden zwei Referate und zwei Standaktionen statt, welche von Spezialisten der Stadtpolizei Bern durchgeführt werden. Die Bevölkerung und die Medienvertreter sind herzlich dazu eingeladen, an den Referaten teilzunehmen oder die Polizei anlässlich der Standaktionen zu besuchen, um sich über die einzelnen Bereiche informieren zu lassen.

Das Programm der Stadtpolizei Bern sieht folgendermassen aus:

Thema GEWALT AN PERSONEN
Am Montag, 4. Juni, 14.00 Uhr, referiert Daniel Roth (GfS) im Kirchgemeindehaus Bümpliz über Themen wie Raub oder Entreissdiebstahl und wie man sich davor schützen kann. Der Anlass wird durch den ‚Silberklub Bümpliz’ organisiert.

Thema GEWALT AN SACHEN
Am Dienstag, 5. Juni, 18.30 Uhr, sprechen Rudolf Studer (GfS), Roland Keller (Fachstelle Graffiti) und Urs Brechbühl (Beratungsstelle für Verbrechensverhütung) im Grossen Saal der Rudolf Steiner Schule, Melchenbühlweg 14, Bern, über das Thema Gewalt an Sachen (Vandalismus, Graffiti und Einbruchdiebstahl). Der Anlass wird durch die Junioren des Rock’n’Roll Club Bern–Buchsi umrahmt.

Thema DIEBSTAHL
Am Mittwoch, 6. Juni, 13.00 Uhr und 19.00 Uhr, orientiert Urs Brechbühl (Beratungsstelle für Verbrechensverhütung) an einem Stand vor dem Polizeistützpunkt am Waisenhausplatz 32 über Einbruchschutz.

Thema SUCHT
Am Donnerstag, 7. Juni, von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr, findet auf dem Bärenplatz eine Standaktion zum Thema Spiel-, Drogen-, Alkohol- und Internetsucht unter der Leitung von Markus Jäggi (GfS) statt.  

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile