Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. Mai 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 14

Sonnenhof

Zimmerbrand fordert vier Verletzte

bfb. Bei einem Zimmerbrand im Sonnenhofquartier mussten am Samstagvormittag vier Personen, nach Inhalation von Rauchgasen, ins Spital überführt werden. Der entstandene Schaden wird auf über 10'000 Franken geschätzt. Die Ermittlung der Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Polizei.

Am Samstagvormittag, kurz nach 09.45 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr eine Meldung über einen starken Rauchaustritt aus dem zweiten Stockwerk des Mehrfamilienhauses an der Kasthoferstrasse 4 ein.

Der in einem Wohnzimmer ausgebrochene Brand konnte, noch vor Eintreffen der mit einem Tanklöschfahrzeug und fünf Mann ausgerückten Berufsfeuerwehr, von einem Nachbarn gelöscht werden. Vier Personen, darunter ein Kleinkind, zeigten jedoch Anzeichen einer Rauchvergiftung und wurden, bis zum Eintreffen der ebenfalls alarmierten Sanitätspolizei, von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr mit Sauerstoff versorgt. Sie wurden anschliessend von der Sanitätspolizei zur Kontrolle in Spitäler überführt.

Der entstandene Schaden dürfte nach ersten Schätzungen 10'000 Franken übersteigen. Zur Klärung der Brandursache ist eine polizeiliche Untersuchung im Gang.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile