Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. Juni 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 195

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Führerflucht nach Kollision zwischen Fussgänger und Pw

pid. Am Donnerstag, 31. Mai, ca. 14.30 Uhr, kam es auf der Waldmannstrasse zu einer Kollision zwischen einem Fussgänger und einem Personenwagen. Der 69-jährige Mann war gerade im Begriff, die Strasse auf dem Fussgängerstreifen zu überqueren, als er von einem blauen Kleinwagen erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die fehlbare Automobilistin fuhr, ohne sich um den Verunfallten zu kümmern, weiter stadteinwärts.

Die Automobilistin wird vom Unfallopfer als ca. 30-jährige Frau, mit dunklen, zu einem Pferdeschwanz zusammengebundenen Haaren, beschrieben. Sie soll sommerliche Kleidung getragen und während der Fahrt das Handy benützt haben. Im Wagen soll ausserdem ein Kind im Vorschulalter mitgefahren sein.

Der verunfallte Mann musste sich zur Kontrolle ins Spital begeben und hat heute Dienstagnachmittag bei der Stadtpolizei Anzeige erstattet.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, anzurufen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile