Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Juni 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 214

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Tour de Suisse: Verkehrsbehinderungen

pid. Am kommenden Sonntag, 24. Juni 2007, findet in und um Bern das Einzelzeitfahren der diesjährigen Tour de Suisse statt. Um die Sicherheit der Rennfahrer zu gewähren, müssen am Sonntag, ab 6.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr, sämtliche Strassenzüge auf der Route mit einem Halteverboten belegt und für jeglichen Fahrzeugverkehr abgesperrt werden: Sempachstrasse – Winkelriedstrasse – Wankdorfplatz – Papiermühlestrasse – Worblaufenstrasse – ab Worblaufenstrasse Kantonsgebiet – Gümligen – Worbstrasse – Egghölzlistrasse – Brunnadernstrasse – Ensingerstrasse – Steinerstrasse – Thunstrasse  – Thunplatz – Kirchenfeldstrasse – Helvetiastrasse nach Schwellenmattstrasse – Dalmazibrücke – Aarstrasse – Schifflaube – Gerberngasse – Läuferplatz – Untertor-
brücke – Klösterlistutz – Aargauerstalden – Papiermühlestrasse.

Ausserdem müssen folgende Plätze und Strassen ausserhalb der eigentlichen Strecke gesperrt werden: Thunstrasse stadteinwärts, ab Brunnadernstrasse – Kirchenfeldstrasse stadtauswärts ab Jubiläumsplatz – Marienstrasse ab Luisenstrasse – Mühlenplatz – Parkplätze Klösterlistutz – Aargauerstalden – Papiermühlestrasse – Sempachstrasse – Winkelriedstrasse ab Sempachstrasse. Zusätzlich werden ab Sonntag, 6.00 Uhr, bis Montagmorgen, 6.00 Uhr, die Tellstrasse, Wankdorfstrasse, Sempachstrasse sowie die Morgartenstrasse, zwischen Sempachstrasse und Morgartenstrasse Nr. 15, mit einem Halteverbot belegt.

Alle Anwohnerinnen und Anwohner sind gebeten, die frühzeitig signalisierten Verbote zu beachten. Die Stadtpolizei Bern rät den Zuschauenden dringend, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Sicherheits- und verkehrspolizeiliche Anweisungen sind strikte zu befolgen. Vorschriftswidrig abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Die Abschleppgebühr inklusive Ordnungsbusse kann bis zu 440 Franken betragen. Ebenfalls betroffen von den Sperrungen sind mehrere Bus- und Tramlinien von Bern Mobil. Detaillierte Infos finden sich im Internet unter www.bernmobil.ch

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile