Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. Juni 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 218

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Selbstunfall nach Kavaliersstart: 50'000 Franken Schaden

pid. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, ca. um 23 Uhr, stand ein 36-jähriger Automobilist mit seinem Wagen vor der roten Ampel am Guisanplatz. Als die Anlage auf Grünlicht wechselte, legte der Mann mit seinem Auto einen Kavaliersstart hin und überholte nach der Kreuzung einen anderen Wagen trotz Sicherheitslinie. In der Folge prallte er an der Mingerstrasse gegen einen Ampelmasten, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte über 50 Meter weiter mit einem Baum am linken Strassenrand.

Ein 64-jähriger Fussgänger, welcher sich auf dem Trottoir auf der Höhe des Baumes befand, konnte rechtzeitig flüchten. Er zog sich bei einem Sturz aber Schürfungen zu. Der leicht verletzte PW-Lenker wurde durch die Sanitätspolizei ins Spital geführt. Sein erst einige Tage altes Auto erlitt einen Totalschaden.  

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile