Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. Juli 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 235

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Schlägerei nach OBI-Cup

pid. Im Anschluss an die Vorrundenspiele des OBI Cup wurden 15 Personen festgenommen.

Am späten Dienstagabend, um ca. 23.30 Uhr, kam es zwischen Fans von Borussia Dortmund und YB-Fans zu einer Schlägerei im Bereich der alten Festhalle. Sieben Schweizer (davon ein Jugendlicher) und acht Deutsche wurden von der Stadtpolizei Bern festgenommen. Nach erfolgter Befragung auf dem Polizeiposten, wurden alle 15 Festgenommenen wieder entlassen. Es gab keine Verletzten.

Die Stadtpolizei Bern prüft vor dem Hintergrund der seit dem 1. April 2007 anwendbaren Hooliganismus-Massnahmen im Rahmen des BEWIS (Bundesgesetz über Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit), ob den Festgenommenen entsprechende Sanktionen auferlegt werden.

Die beiden Vorrundenspiele des OBI-Cup, Galatasaray Istanbul - RSC Anderlecht (1:0) und BSC Young Boys – Borussia Dortmund (3:1), verliefen ansonsten ohne Probleme. Insgesamt verfolgten 13'000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Spiele im Stade de Suisse Bern Wankdorf.

Polizeikommando der Stadt Bern

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile