Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Juli 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 237

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall an der Neubrückstrasse

pid. Am Donnerstagabend, 12. Juli, ca. 22.15 Uhr, kam es auf der Neubrückstrasse unter der dortigen Eisenbahnbrücke zu einem Raubüberfall, als drei junge Männer gemeinsam unterwegs Richtung Bierhübeli waren. Die drei wurden von einer Gruppe von zehn bis fünfzehn unbekannten Männern mittels Pfefferspray attackiert und bestohlen. Nach der Tat flüchteten die Täter mit ihrer Beute in die Reithalle. Die drei Opfer erstatteten am Samstagvormittag Anzeige bei der Polizei.

Einer der Täter wird wie folgt beschrieben:
Unbekannter Mann, 170 bis 173 cm gross, 20 bis 30-jährig, kurze schwarze Haare, hellbraune Hautfarbe, trug ein graues Träger-Shirt.

Sämtliche Täter sollen gemäss den Aussagen der Opfer hellbraune Hautfarbe und schwarze Haare gehabt und sich untereinander in gebrochenem Deutsch verständigt haben.

Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile