Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. August 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 295

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Frauen belästigt und bestohlen

pid. Anlässlich einer Veranstaltung in der Reithalle befanden in der Nacht von Samstag auf heute Sonntag zwei Frauen auf dem Vorplatz, wo sie von einem Unbekannten mehrmals belästigt und schliesslich auch bestohlen worden waren. Nachdem die eine Frau den Diebstahl ihres Handys bemerkt hatte, verfolgte sie den flüchtenden Täter. Auf Höhe des Amtshauses griff der Täter die Verfolgerin an und schlug auf sie ein. Anschliessend entfernte er sich in Richtung Genfergasse.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor vier Uhr, das Opfer erlitt keine Verletzungen.

Der ca. 30-jährige, Deutsch mit Akzent sprechende Täter ist etwa 1.75 Meter gross. Er hat eine Zinkennase, leicht abstehende Ohren, schwarze Haare und dicke Augenbrauen. Er trug ein blau-weiss gestreiftes T-Shirt und blaue Jeans.

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile