Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. September 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 306

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Hoher Sachschaden bei Selbstunfall

pid. Zu einem spektakulären Selbstunfall kam es am Donnerstagmittag im Könizbergwald: Ein Personenwagen mit einem Transportanhänger war auf der Tunierstrasse unterwegs, als sich aus unbekannten Gründen die rechte Seitenklappe des Anhängers öffnete. Sie prallte in voller Fahrt gegen einen Strassenlampenmasten. Dadurch geriet der Anhänger ins Schleudern, kippte auf die Seite und hob mit der Deichsel das Heck des Zugfahrzeugs. Dieses schleuderte um die eigene Achse und kam schliesslich auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt aber ca. 33'000 Franken. Während der Bergung des Anhängerzuges musste die Turnierstrasse vorübergehend gesperrt werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile