Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. September 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 307

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubversuch

pid. Kurz nach 21 Uhr versuchte am Donnerstagabend ein Unbekannter einer Frau am Nydeggstalden die Handtasche zu entreissen. Die Frau wehrte sich, kam dabei zu Fall und verletzte sich. Der Täter flüchtete ohne Beute Richtung Oberstadt.

Der Überfall ereignete sich am Nydeggstalden auf Höhe Haus Nr. 30: Vom Vorplatz der Nydeggkirche herkommend, näherte sich der Täter dem Opfer und versuchte, ihm die Handtasche zu entreissen. Die Frau wehrte sich aber und hielt die Handtasche fest. Dabei stürzte sie, und zog sich Prellungen an den Knien und eine Fraktur des Mittelhandknochens zu. Der Täter, er wurde möglicherweise von einem zweiten Mann begleitet, welcher beim Vorplatz der Kirche stehen geblieben war, flüchtete, ohne Beute gemacht zu haben, Richtung Oberstadt.

Der Täter ist ca. 25-jährig und 1.75 Meter gross. Er hat eine helle Hautfarbe, dunkle Augen und dunkle, kurze Haare. Er trug ein weisses Kurzarmhemd und dunkle Hosen.

Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile