Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. September 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 318

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Vorfall bei der Reithalle

pid. In der Nacht von Freitag auf Samstag meldete die Securitas, dass ca. zehn Vermummte im Bereich Neubrückstrasse / Bollwerk Plakate beschädigen würden. Vor Ort wurde die Stadtpolizei sogleich mit Flaschen beworfen. Die Vermummten zogen sich anschliessend zur Reithalle zurück. In der Folge versuchte die Stadtpolizei mit der IKUR Kontakt aufzunehmen, das Kontakttelefon war aber nicht besetzt. Nachdem die in der Zwischenzeit verstärkten Ordnungskräfte erneut massiv mit Flaschen beworfen worden waren, setzte die Polizei Gummischrot und Reizsstoff ein. Nun verschwanden die Vermummten im Restaurant „Sous le Pont“, wo sie sich unter andere Gäste der Reithalle mischten. Nachdem kein Erfolg versprechender Zugriff mehr möglich war, zog sich die Stadtpolizei zurück.

Der Stadtpolizei liegen keine Meldungen von Verletzten vor. Eines der Polizeifahrzeuge wurde durch die Flaschenwürfe beschädigt.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile