Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. September 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 28

Mattenhof

Ein Verletzter und hoher Schaden nach Brand in einer Kaltrauchanlage

bfb. Beim Brand in der Kaltrauchanlage der Metzgerei Meinen an der Schwarztorstrasse wurde am Samstagmorgen eine Person verletzt. Der entstandene Schaden ist enorm.

Am Samstagmorgen, kurz nach 07.15 Uhr, erhielt die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr die Meldung über einen Brand in der Kaltrauchanlage der Metzgerei Meinen an der Schwarztorstrasse 76. Bereits beim Eintreffen der mit einem Löschzug ausgerückten Mannschaft, unterstützt durch die Schnelleinsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehrkompanie 2, konnte ausserhalb des Gebäudes eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Das anwesende Personal wurde noch vor Eintreffen der Feuerwehr evakuiert. Die Person, welche die Evakuierung durchführte, musste jedoch mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung von der Sanitätspolizei ins Inselspital gebracht werden.

Das Feuer im 1. Untergeschoss, ausgelöst beim Einfeuern der Kaltrauchanlage mit Gas, konnte mit zwei Leitungen ab einem Tanklöschfahrzeug rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die enorme Rauchentwicklung führte jedoch dazu, dass sich im ganzen Gebäude Rauch und Russ niederschlugen. Am Gebäude und den eingelagerten Roh- und Fertigwaren entstand Schaden von mehreren hunderttausend Franken.

Der Verkehr auf der Schwarztorstrasse musste für kurze Zeit von der Stadtpolizei umgeleitet werden.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile