Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Oktober 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 321

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Rotlicht missachtet: 31'000 Franken Sachschaden und ein abgenommener Führerausweis

pid. Gestern Sonntagmorgen, ca. 09.40 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Automobilist mit seinem Wagen die Belpstrasse entlang. Bei der Kreuzung Laupenstrasse/Belpstrasse missachtete er das Rotlicht und bog nach rechts in die Laupenstrasse ab. Dabei kollidierte er mit dem Wagen eines 78-jährigen Mannes, welcher korrekterweise bei Grünlicht dieselbe Kreuzung befuhr. Die beiden Unfallbeteiligten blieben trotz der heftigen Kollision unverletzt. Die Fahrzeuge und ein Geländer erlitten jedoch Totalschaden in der Höhe von etwa 31'000 Franken. Der Unfallverursacher musste sich ausserdem einem Atemlufttest unterziehen, welcher mit über 2,3 Promille positiv ausfiel. Der Führerausweis wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen.

Polizeikommando der Stadt Bern

tj

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile