Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Oktober 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 341

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Bewaffneter Raubüberfall auf zwei junge Frauen in Unterführung

pid. Am Samstagnachmittag, kurz nach 16.30 Uhr, begaben sich zwei junge Frauen vom Kornhausplatz her via Grabenpromenade an die Brunngasshalde. In der Unterführung Richtung Langmauerweg wurden die Beiden von einem maskierten Unbekannten unter Waffendrohung zur Herausgabe ihres Portemonnaies gezwungen. Nachdem sich beide Opfer auf den Boden setzen mussten, flüchtete der Täter aus der Unterführung in Richtung Brunngasshalde.

Signalement des mutmasslichen Täters:

Unbekannter Mann, 165-170 cm gross, 45-55-jährig, normale Statur, kurze dunkel Haare. Er trug eine Sonnenbrille, ein schwarz-weisses Tuch vor dem Mund, eine schwarze hüftlange Lederjacke, schwarze Hosen und schwarze Lederschuhe. Er sprach Berndeutsch.

Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefonnummer 031 321 21 21, zu melden.

Polizeikommando der Stadt Bern

 

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile