Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Oktober 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 342

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Sexuelle Belästigung in der Schwanengasse

pid. Am frühen Sonntagmorgen, um ca. 03.20 Uhr, wurde eine 26-jährige Frau in der Schwanengasse von einem unbekannten Mann von hinten umarmt. In der Folge stellte er ihr das Bein, worauf sie zu Boden fiel und von ihm weiterhin sexuell belästigt wurde. Durch die lauten Schreie der jungen Frau, liess der Unbekannte von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Signalement des mutmasslichen Täters:

Unbekannter Mann, 170-175 cm gross, ca. 30-jährig, verlebtes Gesicht, dunkle kurze Haare, markante Wangenknochen, mageres Gesicht.

Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefonnummer 031 321 21 21, zu melden.

Polizeikommando der Stadt Bern

 

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile