Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. November 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 359

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Fussballspiel BSC Young Boys – FC Zürich

pid. Das Fussballspiel BSC Young Boys - FC Zürich verlief aus polizeilicher Sicht ohne Zwischenfälle. Insgesamt wurden neun Fans zur Kontrolle angehalten.

Die An- und Rückreise der Züricher Fans via S-Bahnhof Wankdorf und der YB-Fans verlief ruhig. Die Stadtpolizei konnte vor und nach dem Spiel keine Sachbeschädigungen feststellen.

Nachdem es in den vergangenen Spielen wiederholt zu Auseinandersetzungen zwischen gewaltbereiten Fangruppierungen gekommen war, stand beim heutigen Spiel ein grosses Aufgebot im Einsatz. Die Stadtpolizei Bern wurde von der Kantonspolizei Bern, dem Polizeikonkordat Nordwestschweiz sowie von der Sanitätspolizei Bern und der Berufsfeuerwehr Bern unterstützt.  Zudem setzte sie im Bereich des Stadions eine Patrouille der berittenen Polizei ein.

Der Grossteil der Matchbesuchenden reiste mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Nach dem Spiel kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsstaus.

Polizeikommando der Stadt Bern

 

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile