Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. November 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 362

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Wyler: Brandursache steht fest

pid. Bei einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus im Wylerquartier wurden am späten Montagabend 22 Personen verletzt und es entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Eine unbeaufsichtigte, eingeschaltete Herdplatte hatte den Brand in einer Wohnung im vierten Stockwerk ausgelöst.

22 Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen in Spitalpflege gebracht werden. 19 von Ihnen konnten in der Zwischenzeit das Spital wieder verlassen. Drei Verletzte befinden sich zurzeit noch in ärztlicher Obhut. Der Hund einer Wohnungsmieterin überlebte den Brand nicht, er konnte nur noch tot geborgen werden.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile