Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. November 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 369

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Raubüberfall: Zeugenaufruf

pid. Auf dem Nachhauseweg wurde in der vergangenen Nacht im Sulgenbach eine junge Frau von einem unbekannten Velofahrer mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Der Täter flüchtete anschliessend mit der Tasche des Opfers in Richtung Monbijoubrücke.

Um 00.50 Uhr wollte die Frau die Eigerstrasse auf Höhe der Post Sulgenbach überqueren, als unvermittelt ein Velofahrer vor ihr anhielt, sie mit einem Messer bedrohte und auf berndeutsch die Handtasche forderte. Gleichzeitig entriss er dem Opfer die Beute und flüchtete.

Der Täter ist knapp 1.80 Meter gross und von ausgesprochen dünner Statur. Er hat braune, ca. 1cm lange Haare und kleine Wunden am Gesicht, das er zur Hälfte mit einem schwarzen Wollschal bedeckt hatte. Der ungepflegte Täter trug eine schwarze Bomberjacke mit  einem auffälligen, orangen Futter und ausgewaschenen Jeans, welche am rechten Knie kaputt waren, wie auch schwarze Springerstiefel. Zudem fuhr er ein weisses Mountainbike.

 

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.

 

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile