Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. November 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 384

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Gezielte Aktionen im Rahmen der vermehrten Polizeipräsenz

pid. Die Stadtpolizei Bern hat in dieser Woche die Repression im Drogenbereich und die Polizeipräsenz an den neuralgischen Punkten in der Innenstadt erhöht. Eine Vielzahl von Personen wurde kontrolliert. Insgesamt wurden je rund hundert Wegweisungsverfügungen ausgesprochen und Anzeigen betreffend den Betäubungsmittelhandel oder -konsum ausgestellt. Es erfolgten Sicherstellungen von Kokain, Heroin, Marihuana, Haschisch und Drogengeldern. Vier Personen wurden wegen Widerhandlungen gegen das Bundesgesetz über Aufenthalt und Niederlassung der Ausländer (ANAG) verzeigt. Insgesamt wurden sechs Personen ins Regionalgefängnis Bern überführt.

Polizeikommando der Stadt Bern

sg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile