Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. Dezember 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 418

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Körperverletzung

pid. Auf dem Weg vom Bierhübeli zum Bahnhof wurde heute Samstag, kurz nach 3 Uhr, ein Passant vor der Reithalle von berndeutsch sprechenden Unbekannten angegriffen und im Gesicht erheblich verletzt. Der Mann erlitt eine tiefe Schnittverletzung am Kopf und musste hospitalisiert werden.

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 20 Jahre alt, 1.80 gross und von schlanker Statur. Er hat braune, kurze Haare und trug eine braun-schwarze Stoffjacke, einen dunklen Kapuzenpullover und dunkle Jeans.

Ein weiterer, am Vorfall beteiligter Unbekannter trägt einen auffallenden schmalen, dem Kinn entlang verlaufenden Bart. Alter und Statur entsprechen etwa dem Haupttäter. Er trug Hip-Hop-Kleidung.

Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/634 41 11, entgegen.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile