Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Dezember 2007 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 39

Spitalacker

Brand in einer Pressmulde

bfb. Durch einen Brand in einer Pressmulde bei der Kongress + Kursaal Bern AG entstand am Donnerstagmittag Schaden in noch unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand, siebzig Personen mussten vorübergehend evakuiert werden. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt.

Am Donnerstagmittag wurde die Berufsfeuerwehr kurz nach 12.30 Uhr über einen Brand bei der Kongress + Kursaal Bern AG, an der Schänzlistrasse 71,  informiert. Bei Ankunft der mit 12 Personen ausgerückten Einsatzkräfte stellten diese einen Brand innerhalb einer Pressmulde, im Bereiche der Anlieferung, fest. Der Berufsfeuerwehr gelang es nach wenigen Minuten das Feuer soweit unter Kontrolle zu bringen, dass die Pressmulde aus dem Anlieferungsgebäude entfernt und auf die Allmend transportiert werden konnte. Dort wurde die Mulde entleert und das Brandgut gänzlich abgelöscht.

Der beim Brand entstandene Rauch breitete sich auf weite Bereiche der Kongress + Kursaal Bern AG aus und erforderte die vorübergehende Evakuation von siebzig Personen. In der Zwischenzeit konnten jedoch sämtliche Evakuierten in die Gebäude zurückkehren und ab 14.30 Uhr der Normalbetrieb wieder aufgenommen werden. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch unbekannt und Gegenstand von Untersuchungen der Polizei.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile