Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. März 2008 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 8

Breitenrain

Vier Personen nach Küchenbrand im Spital

bfb. Nach dem Brand der Küche einer Erdgeschosswohnung an der Tellstrasse im Breitenrainquartier mussten in der Nacht auf Mittwoch zwei erwachsene Personen sowie zwei Kinder mit Anzeichen einer Rauchvergiftung ins Spital überführt werden. Es entstand Schaden von ca. 30'000 Franken. Die Brandursache wird durch die Polizei abgeklärt.

Kurz nach Mitternacht wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr durch die Mieterin der Wohnung an der Tellstrasse 6 über einen Küchenbrand informiert. Die mit fünfzehn Mann ausgerückte Berufsfeuerwehr konnte unmittelbar nach ihrer Ankunft einen Mann aus der verrauchten Wohnung retten. Mittels einer Leitung konnte die in Vollbrand stehende Küche schnell gelöscht werden. Die ebenfalls ausgerückte Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie 2 musste nicht eingesetzt werden.

Vier Personen, darunter zwei Kinder, mussten durch die Sanitätspolizei mit Verdacht einer Rauchvergiftung zur Kontrolle ins Spital überführt werden.

Der Brand verursachte nach ersten Schätzungen 30'000 Franken Schaden. Zur Klärung der Brandursache ist eine polizeiliche Untersuchung im Gang.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile