Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. April 2008 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 14

Steigerhubel

Bunkerbrand in der Kehrichtverbrennungsanlage

bfb. Ein Bunkerbrand in der Kehrichtverbrennungsanlage im Steigerhubel verursachte am Donnerstagnachmittag eine starke Rauchentwicklung. Der Brand konnte schnell lokalisiert und gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Am Donnerstagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, erhielt die Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr von einem Mitarbeiter der KVA&nbsp;die Meldung, dass in einem Bunker der Kehrrichtverbrennungsanlage am Warmbächliweg ein Feuer ausgebrochen sei.<br><br>Bei Ankunft der mit einem Löschzug ausgerückten 15 Mann starken Einsatzmannschaft der Berufsfeuerwehr und der ebenfalls aufgebotenen Schnelleinsatzgruppen der Freiwilligen Feuerwehrkompanien 2 und 3 war der Kehrichtbunker bereits stark verraucht. Atemschutztrupps konnten den Brand mittels Wärmebildkamera lokalisieren und löschen. <br><br>Der mit Glutnester überdeckte Kehricht erwies sich als sehr hartnäckig, da immer wieder kleine Brandherde von neuem zu brennen anfingen. Die in Ausbildung stehenden 8 Mitarbeiter der Feuerwehrschule wurden zur Unterstützung eingesetzt und mit Nachlöscharbeiten beauftragt. Der gelöschte Kehricht konnte mittels Krangreifer der vorgesehen Verbrennung zugeführt werden.<br><br>Die Höhe des Schadens kann zur Zeit noch nicht beziffert werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen der Kantonspolizei.<br><br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile