Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Mai 2009 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 21

Monbijou

Drei Personen durch Rauchgasinhalation verletzt

bfb. Bei einem Brand in einer Toilettenanlage eines Schulhauses im Monbijouquartier wurden am frühen Donnerstagabend drei Personen durch Rauchgasinhalation verletzt. Der Schaden an Gebäude und Mobiliar ist gering. Die Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Polizei.

Kurz vor 16.30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr durch eine automatische Brandmeldung zur Wirtschafts- und Kaderschule (WKS) an der Schwarztorstrasse 61 gerufen. <br>&nbsp;<br>Das in Toilettenräumen ausgebrochene Feuer konnte vor dem Eintreffen der mit einem Tanklöschfahrzeug ausgerückten Einsatzkräfte von drei Angestellten des Hausdienstes gelöscht werden, dabei atmeten diese giftige Rauchgase ein. Die betroffenen Personen wurden von der Sanitätspolizei zur Kontrolle ins Spital überführt. Aus Sicherheitsgründen mussten die Personen des betroffenen Stockwerkes das Gebäude vorübergehend verlassen. <br>&nbsp;<br>Der entstandene Schaden ist gering, die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Bern abgeklärt.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile