Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. September 2009 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 33

Brevetierungsfeier im Berner Rathaus

Acht junge Anwärter zu Berufsfeuerwehrmännern ernannt

bfb. In festlichem Rahmen erhielten am Freitagmorgen die acht Absolventen der Berufsfeuerwehrschule 2008/09 durch Sicherheitsdirektor Reto Nause im Berner Rathaus ihre Brevetierungsurkunden überreicht. Dies nach Abschluss der 18-monatigen Ausbildung und dem erfolgreichen Bestehen der erstmals in diesem Jahr zur Durchführung gelangenden Prüfungen zur Erlangung des eidgenössi-schen Fachausweises Berufsfeuerwehrmann/-frau.

Im Beisein ihrer Angehörigen und in Gegenwart von Prominenz aus Politik, Verwaltung und verschiedener Organisationen des Bevölkerungsschutzes fand am Freitagmorgen im Berner Rathaus die Brevetierungsfeier für die acht Absolventen der Berufsfeuerwehrschule 2008/09 statt. Nicht ohne gewissen Stolz durften die jungen Berufsfeuerwehrmänner, nach Abschluss der 18-monatigen Ausbildung, aus den Händen von Sicherheitsdirektor Reto Nause ihre Brevetierungsurkunden entgegennehmen. An dem von der Feuerwehrmusik der Stadt Bern feierlich umrahmten Anlass gesellten sich mit Regierungsstatthalterin Regula Mader und Feuerwehrkommandant Oberst Franz Bachmann die weiteren Festredner zu den Gratulierenden.  

Die acht Absolventen sind die ersten Berner Berufsfeuerwehrmänner, die über den in diesem Jahr erstmals zu erlangenden eidgenössischen Fachausweis Berufsfeuerwehrmann/-frau verfügen. Sie werden nun einer der beiden Einsatzwachen zugeteilt, wo sie die praktischen Erfahrungen im Einsatzdienst weiter vertiefen können.

Die acht neuen Berufsfeuerwehrmänner:

Bossard Marco, Lyssach; Burkhalter Stefan, Bern; Dysli Björn, Kerzers; Erismann Marc, Schwarzenburg; Iseli Stefan, Münchenbuchsee; Jäggli Raphael, Spiez, Keller Felix, Bätterkinden; Pfäffli Lukas, Kirchdorf.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile