Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. März 2010 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 7

Mattenhof

Drei Leichtverletzte nach Tumblerbrand

bfb. Am Samstagnachmittag wurden bei einem Tumblerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Mattenhofquartier drei Personen leicht verletzt. Anderweitig entstandener Schaden ist gering. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei abgeklärt.

Kurz nach 16.00 Uhr am Samstagnachmittag wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr Bern durch die Kantonspolizei über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Könizstrasse 49 in Kenntnis gesetzt.<br><br>Der ausgerückte Löschzug, besetzt mit 15 Angehörigen der Berufsfeuerwehr, traf am Einsatzort auf einen brennenden Tumbler in den Kellerräumlichkeiten. Durch die offenstehende Türe konnte sich der Rauch über das Treppenhaus bis in das oberste der vier Stockwerke ausbreiten.<br><br>Wegen Inhalation von Rauchgasen mussten infolgedessen drei Personen durch die Sanitätspolizei zur Kontrolle in Spitäler überführt werden. Der entstandene Sachschaden ist gering.<br><br>Die Brandursache wird durch das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern abgeklärt.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile