Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Mai 2010 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 10

Innenstadt

Wasser verursacht hohen Schaden

bfb. Am frühen Samstagmorgen wurden einige Läden in der Berner Innenstadt durch einen Wasserschaden arg in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden an Gebäuden, Einrichtungen und Lagerware dürfte nach ersten Schätzungen mehrere hunderttausend Franken betragen.

Am Samstagmorgen kurz nach 7.20 Uhr wurde der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr durch die Kantonspolizei ein Wasserschaden an der Marktgasse 50 gemeldet. Der umgehend ausgerückte, mit 3 Mann besetzte Kleinalarmwagen, musste bereits nach kurzer Erkundung der Lage feststellen, dass sich das Ereignis nicht nur auf den betroffenen Coiffeursalon „Dreamhair“ beschränkte. Infolgedessen musste zusätzliches Material und Personal angefordert werden. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden hin.<br><br>Dadurch, dass sich der Ereignisort im 2. Stock befindet und das Wasser über Nacht während mehreren Stunden ausfliessen konnte, erstreckt sich der Schaden über mehrere Gebäude und Läden. Betroffen sind, nebst „Dreamhair“, die Geschäfte „Schaad Mode“, „Zebra Modegeschäft“, „Humanic Schuhe“, „Franz Carl Weber“, „Tally Weijll“, „Bäckerei Reinhard“ und die „Migros Marktgasse“.<br><br>„Schaad Mode“ schliesst ihr Geschäft aus diesem Grund einen Monat früher als geplant. „Dreamhair“, „Zebra“ und „Humanic“ werden bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten geschlossen bleiben. Die übrigen Geschäfte können den Betrieb ungehindert oder mit kleinen Einschränkungen weiterführen.<br><br>Der Schaden an Gebäude, Einrichtungen und Lagerware beträgt nach ersten Schätzungen mehrere hunderttausend Franken. Die Ursache des Wasserschadens wird durch die Kantonspolizei Bern abgeklärt.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile