Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Juli 2010 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 16

Wasserwerkgasse

Feuerwehr rettet Meister Reineke aus dem Tych

bfb. Eine Einsatzequipe der Berufsfeuerwehr rettete am Freitagmorgen beim Tych in der Matte einen Fuchs aus der Aare. Das jüngere Tier konnte unverletzt, aber völlig entkräftet, in die Obhut und Pflege des Wildhüters übergeben werden.

Ein besorgter Passant meldete am Freitagmorgen, kurz vor 07 Uhr, der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr, dass sich im Tych, Höhe Wasserwerkgasse 21, ein entkräfteter Fuchs im Schwemmholz aufhalte. Der mit 6 Mann, einer Autodrehleiter und dem Kleinalarmwagen ausgerückten Einsatzequipe gelang es bereits im zweiten Versuch, den Unglückseligen mittels einer an einer Teleskopstange montierten Fangschlinge zu arretieren. Schliesslich konnte er unverletzt, aber völlig von Kräften ans sichere Land geborgen werden. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Feuerwehrkaserne durfte er sich in Obhut und Pflege des Wildhüters begeben, welcher ihn in den nächsten Tagen wieder auf die nötige Fitness trimmen will.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile