Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. August 2010 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 19

Brunnadern

Starker Rauchschaden nach Zimmerbrand

bfb. Beim Brand eines Schlafzimmers in einem Mehrfamilienhaus im Brunnadernquartier entstand am Freitagabend starker Rauchschaden. Verletzt wurde niemand. Die Schadenhöhe dürfte mehrere zehntausend Franken betragen. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei untersucht.

Am Freitagabend, kurz nach 20.15 Uhr, wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr von einer Person aus der Nachbarschaft über eine Rauchentwicklung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Dunantstrasse 7 orientiert. Die mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr ausgerückten Einsatzkräfte wurden durch die Schnelleinsatzgruppe der Feuerwehrkompanie 2 unterstützt. Vorsorglich wurde ein Rettungswagen der Sanitätspolizei an den Einsatzort aufgeboten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde im ersten Stock eine durch Rauch beschlagene Fensterscheibe festgestellt. Nachdem sich die Einsatzkräfte über eine Handschiebeleiter Zugang zur Wohnung verschafft haben, konnten sie den Brand im Schlafzimmer lokalisieren und mit einer Angriffsleitung rasch ablöschen.  

Verletzt wurde niemand; zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich keine Personen in der Wohnung auf. Die Schadenhöhe dürfte sich auf mehrere zehntausend Franken belaufen. Die Brandursache wird durch das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei abgeklärt.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile