Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Dezember 2010 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 31

Bern-Bethlehem

Bewohnerin bei Balkonbrand im 12. Stock eines Hochhauses verletzt

bfb. Beim Brand eines Balkons, am Mittwochabend in einem Hochhaus im Tscharnergut in Bethlehem, erlitt die Bewohnerin eine massive Rachgasvergiftung. Nach ersten Schätzungen hinterliess der Brand, dessen Ursache zurzeit von der Polizei untersucht wird, Schaden von über 50'000 Franken.

Am Mittwochabend, gegen 18.45 Uhr, gingen bei der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr mehrere Meldungen über einen Brandausbruch im 12. Stock des Hochhauses an der Waldmannstrasse 31 West ein. Beim Eintreffen der mit einem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr standen das Mobiliar und die Sonnenstore eines Balkons in Vollbrand. Dieser konnte mit Unterstützung der ebenfalls alarmierten Schnelleinsatzgruppen der Freiwilligen Feuerwehrkompanien 3 und 4 rasch gelöscht werden, noch bevor er sich durch die geborstenen Fensterscheiben auf die Wohnung ausbreiten konnte.

Die Bewohnerin der vom Brand betroffenen Wohnung erlitt eine massive Rauchgasvergiftung und musste von der Sanitätspolizei mit einem Rettungswagen ins Spital überführt werden. Zwei von den Einsatzkräften aus der stark verrauchten Wohnung geborgenen Katzen wurden bis zum Eintreffen der Tierambulanz mit Sauerstoff versorgt und anschliessend ins Tierspital eingeliefert.

Fassade, Balkon, Wohnung und Mobiliar wurden durch Rauch und Hitze erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen dürfte sich der angerichtete Schaden auf über 50'000 Franken belaufen. Die Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Spezialisten des Dezernats Brände und Explosionen BEX der Kantonspolizei.

 

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile