Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Januar 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 4

Kirchenfeld

Adventskranzbrand im Januar

bfb. Im Berner Kirchenfeldquartier verursachte ein Brand eines Adventskranzes beträchtlichen Rauchschaden. Die anwesende Bewohnerin wurde zur Kontrolle durch die Sanitätspolizei ins Spital überführt. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei untersucht. Die Schadenhöhe dürfte mehrere zehntausend Franken betragen.

Am Mittwochabend wurde die Berufsfeuerwehr um 20.40 Uhr über eine starke Rauchentwicklung im Wohnhaus an der Luisenstrasse 8 informiert.<br><br>Die mit einem Löschzug ausgerückte Berufsfeuerwehr stellte vor Ort eine starke Rauchentwicklung im Korridor des Wohnhauses fest. Der sich auf einem Abstellmöbel befindende Adventskranz war bereits durch die Bewohnerin gelöscht worden. Das Wohnhaus wurde von der Berufsfeuerwehr belüftet und die Brandstelle einer Kontrolle unterzogen.<br><br>Die Bewohnerin atmete während des Löschens Rauchgase ein und wurde vorsorglich durch die Sanitätspolizei ins Spital überführt. Die Brandursache wird durch die Spezialisten der Kantonspolizei untersucht.<br><br>Die Schadenhöhe dürfte nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Franken betragen.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile