Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

2. März 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 6

Spitalacker

Zimmerbrand im Spitalackerquartier

bfb. Im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Viktoriastrasse ist am Mittwochabend ein Brand ausgebrochen. Die Berufsfeuerwehr Bern hatte das Feuer rasch gelöscht. Acht Personen wurden von der Sanitätspolizei Bern betreut.

Am Mittwoch, 2. März 2011, kurz vor 17.30 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr Bern wegen einer starken Rauchentwicklung an der Viktoriastrasse 47 alarmiert. Die mit einem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte lokalisierten einen Brand im&nbsp;zweiten Stockwerk und ebenfalls starken Rauch im Dachstock. Der Brand war rasch gelöscht. Fünf Bewohner der Liegenschaft konnten das Wohnhaus selbständig verlassen, während wegen des stark verrauchten Treppenhauses drei weitere Personen mit der Drehleiter aus dem vierten Stock gerettet werden mussten.<br><br>Die Sanitätspolizei Bern betreute die acht Personen vor Ort. Ein Kleinkind und eine Jugendliche mussten zur Kontrolle ins Kinderspital geführt werden.<br><br>Die Berufsfeuerwehr setzte zum Entrauchen des Treppenhauses und der betroffenen Räumlichkeiten Hochleistungslüfter ein. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die nicht betroffenen Wohnungen konnten nach der Kontrolle durch die Feuerwehr wieder ihren Besitzern übergeben werden.<br><br>Die Brandursache steht noch nicht fest. Sie ist Gegenstand der Ermittlungen durch die Spezialisten der Kantonspolizei Bern.<br><br>Der Feierabendverkehr auf der Viktoriastrasse war während ca. einer Stunde erheblich beeinträchtigt.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile