Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. März 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 10

Stöckacher

Grossbrand eines Lagergebäudes

bfb. Der Brand in einem Lagergebäude hat am Montagmittag im Stöckacher Quartier zu einem Grosseinsatz der Rettungskräfte geführt. Das Gebäude erlitt Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 11.00 Uhr gingen am Montag, 21. März 2011, bei der Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Bern mehrere Meldungen über einen Brand am Untermattweg 40 ein. Bei der Anfahrt der Feuerwehr waren bereits von weitem schwarze Rauchwolken sichtbar. Vor Ort angekommen, fand sie das Lagergebäude in Vollbrand vor.

Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit mehreren Leitungen ab Tanklöschfahrzeugen und zwei Autodrehleitern. Sie wurde dabei vom Lösch- und Rettungszug der SBB unterstützt. Das Feuer war nach gut einer halben Stunde unter Kontrolle, wobei nicht verhindert werden konnte, dass das Gebäude Totalschaden erlitt. Ein unmittelbar angrenzendes Lagerhaus konnte hingegen gehalten werden.

Wegen der starken Rauchentwicklung evakuierte die Kantonspolizei vorsorglich mehrere Bewohner aus einem benachbarten Gebäude. Die Sanitätspolizei kümmerte sich vor Ort um eine Person, die sich im Brandobjekt befunden hatte, hatte aber sonst keine Verletzten zu betreuen.

Wegen der vielen Glutnester dauern die Lösch- und Nachlöscharbeiten noch an. Die Mitarbeitenden der Berufsfeuerwehr werden anschliessend von der Brandwache abgelöst werden. Am Gebäude ist ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Franken entstanden.

Die Brandursache ist nicht bekannt. Sie ist Gegenstand der Ermittlungen der Spezialisten der Kantonspolizei Bern.

Die BLS musste die Bahnlinie in Richtung Niederwangen unterbrechen. Der Zugverkehr wurde vorübergehend eingleisig geführt. Die Polizei hatte das Gebiet grossräumig abgesperrt.

Im Einsatz standen gegen 50 Mitarbeitende von Berufsfeuerwehr, Nachtwache und Brandcorps Bern, 25 Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern, die Sanitätspolizei Bern, die Betriebswehr der SBB sowie Mitarbeitende der BLS.

Link zu Bild 1
Link zu Bild 2

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile