Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Mai 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 22

Monbijou

Defekter Wasserschlauch verursacht erheblichen Schaden

bfb. Durch einen defekten Wasserschlauch auf einer Baustelle, an der Sulgeneckstrasse, entstand am Samstagmittag Schaden von mehr als hunderttausend Franken.

Am Samstagmittag, 21.05.2011, wurde die Feuerwehr kurz vor 11.30 Uhr über einen Wasserschaden auf einer Baustelle, an der Sulgeneckstrasse 37, informiert.

Die mit drei Personen ausgerückte Berufsfeuerwehr lokalisierte einen defekten Wasserschlauch im ersten Obergeschoss eines im Umbau stehenden Mehrfamilienhauses. Das Wasser war über das Treppenhaus bis ins zweite Untergeschoss geflossen und hatte insgesamt fünf Wohneinheiten gänzlich oder teilweise geflutet.

Die Einsatzkräfte konnten das Zulaufventil schliessen und mussten anschliessend in einer mehrstündigen Aktion die Wohnungen vom Wasser befreien.

Nach ersten Schätzungen dürfte der entstandene Schaden die Grenze von hunderttausend Franken deutlich übersteigen.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile