Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Juni 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 32

Altstadt

Zwei verletzte Personen nach Fernsehbrand

bfb. Am Montagmorgen mussten nach einem Brand eines Fernsehgerätes an der Kramgasse zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasinhalation hospitalisiert werden. Die Höhe des Schadens wird auf ca. 10‘000 Franken geschätzt, die Ursache des Brandes wird durch die Polizei abgeklärt.

Am Montagmorgen. 27. Juni 2011, kurz vor 5.30 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Fernsehbrand an die Kramgasse gerufen. Noch vor ihrem Eintreffen konnten die Bewohner den Brand selber löschen, setzten sich dabei aber starken Rauchgasen aus. Die Sanitätspolizei überführte die beiden Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasinhalation zur Kontrolle ins Spital. Die Arbeiten der Feuerwehr beschränkten sich auf die Kontrolle des gelöschten Brandes sowie die Unterbrechung der Stromzufuhr in der betroffenen Wohnung.
<br><br>Der Schaden an Gebäude und Einrichtungen wird auf ca. 10‘000 Franken geschätzt, die Brandursache ist Gegenstand einer polizeilichen Untersuchung.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile