Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. September 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 51

Engehalde

Brand in einem Wohngebäude verursacht hohen Schaden

bfb. Bei einem Brand in einem Wohnhaus entstand am Montagvormittag hoher Schaden. Eine Person wurde vorsorglich in Spitalpflege verbracht. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt.

Am Donnerstagvormittag wurde die Berufsfeuerwehr um 11.17 Uhr durch mehrere Meldungen über einen Brand in einem Wohnhaus an der Engehaldenstrasse 63 informiert.<br><br>Die mit 29 Personen ausgerückte Berufsfeuerwehr und Schnelleinsatzgruppe der Feuerwehrkompanien 3 und Bern-Ost lokalisierten ein Feuer im zweiten Obergeschoss sowie im Dachbereich des Hauses und konnten dieses innerhalb von zehn Minuten unter Kontrolle bringen.<br><br>Der entstandene Schaden dürfte nach ersten Einschätzungen hoch sein, genaue Zahlen liegen noch nicht vor.<br><br>Eine Person wurde durch die Sanitätspolizei vorsorglich in Spitalpflege verbracht. Die Brandursache ist zurzeit noch nicht bekannt und Gegenstand von Untersuchungen der Polizei.<br><br>Die Nachlöscharbeiten dauern zurzeit noch an.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile