Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Oktober 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 55

Oberbottigen

Glimmbrand in Silo

bfb. Während eines Trocknungsvorgangs von Sonnenblumenkernen in einem Silo wurde am frühen Freitagabend in Oberbottigen eine stark zunehmende Rauchentwicklung beobachtet. Durch das frühzeitige alarmieren der Feuerwehr durch den Betreiber konnte grösserer Schaden verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

Am Freitag, 07. Oktober 2011, um 1830 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Bern durch den Betreiber des Landwirtschaftsbetriebes an der Oberbottigenstrasse 179 über eine starke Rauchentwicklung in einem Silo während des Trocknungsvorganges von Sonnenblumenkernen orientiert.<br><br>Laut Aussagen des Betreibers ist während des sogenannten Ausgasens ein gewisser Temperaturanstieg normal, dieser muss aber beobachtet werden.<br><br>Die mit 17 Personen ausgerückte Berufsfeuerwehr sowie 14 Angehörige der Feuerwehrkompanie 4 konnten mit Unterstützung der Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebes die Kernen aus dem Silo umpumpen, wobei im unteren Bereich des Silos ein Glimmbrand lokalisiert werden konnte.<br><br>Um den Schaden des Siloinhaltes und den technischen Einrichtungen gering zu halten wurden die Glutherde lokal abgelöscht. Zur Schadenhöhe können zurzeit noch keine Angaben gemacht werden. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Glimmbrandes wird durch die Kantonspolizei untersucht.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile