Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. November 2011 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 69

Oberbottigen

Pferdertransportanhänger verunfallt

bfb. Nach einem Bruch der Anhängerkupplung ist am Dienstagmorgen in Oberbottigen ein Pferdetransportanhänger verunfallt. Der Unfall verlief glimpflich; die Berufsfeuerwehr sicherte den Anhänger, bevor die beiden Pferde aus der misslichen Lage befreit werden konnten. Sie wurden nicht verletzt, es entstand lediglich Baumschaden in einem Garten.

Am Dienstag, 29. November 2011, um 09.45 Uhr, erhielt die Berufsfeuerwehr Bern einen Anruf, wonach an der Matzenriedstrasse in Oberbottigen ein Pferdetransportanhänger verunfallt sei. Nach dem Bruch der Anhängerkupplung hatte sich der Anhänger vom Zugfahrzeug gelöst und war rückwärts in einen Garten gerollt, wo er in Schräglage zum Stillstand gekommen war.

Die Berufsfeuerwehr stabilisierte mit dem Kranwagen den Anhänger, worauf die beiden Pferde mit Hilfe der Besitzer befreit werden konnten. Die Pferde erlitten keine Verletzungen. Der Sachschaden an der Gartenbepflanzung ist gering.

Die Berufsfeuerwehr war mit dem Pionierzug ausgerückt, die Kantonspolizei war mit einer Autopatrouille vor Ort. 

Download

Bild 1

Bild 2

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile