Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Juni 2012 | Feuerwehr und Sanitätspolizei

Ausserholligen

Mehrere zerstörte Büros nach Brand

bfb. Bei einem Brand in einem BernMobil-Gebäude sind am Mittwochabend mehrere Büros in Mitleidenschaft gezogen beziehungsweise vollständig zerstört worden. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Am Mittwochabend, 20. Juni 2012, wurde die Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Bern kurz nach 22 Uhr durch die Kantonspolizei Bern über eine Rauchentwicklung in einem Gebäude an der Freiburgstrasse 153 informiert. Bei der Liegenschaft handelt es sich um eine Buseinstellhalle mit angebautem Bürotrakt von BernMobil, Abteilung Bau.<br><br>Beim Eintreffen des Löschzugs, besetzt mit 15 Angehörigen der Berufsfeuerwehr Bern, stand ein Büro im Erdgeschoss der sogenannten „Garage 3“ in Vollbrand. Durch Rauch und Hitze wurden ebenfalls Räumlichkeiten und Inventar im ersten Stock in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Schaden von mehreren zehntausend Franken. Verletzte sind keine zu beklagen.<br><br>Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Bern, die Schnelleinsatzgruppe der Brandcorps-Kompanie Bern West und je eine Equipe der Kantonspolizei und der Sanitätspolizei.<br><br>Die Brandursache wird durch die Spezialisten der Brandfahndung der Kantonspolizei Bern abgeklärt.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile