Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Juli 2012 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 51

Riedbach

Brennendes Strohfeld

bfb. Am frühen Freitagnachmittag ist ein Strohfeld in der Nähe des Bahnhofs Riedbach in Brand geraten. Dank beherztem Eingreifen durch anwesende Bauern konnte eine Ausdehnung des Feuers verhindert werden. Die mit drei Tanklösch- und einem Schlauchlegefahrzeug ausgerückte Feuerwehr konnte sich auf Nachlöscharbeiten beschränken.

Am Freitag, 27. Juli 2012, kurz nach 13:30 Uhr, wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr Bern über ein brennendes Strohfeld in der Nähe des Bahnhofs Riedbach informiert. Das Feuer, welches sich über eine Fläche von ca. 400 m2 ausgebreitet hatte, wurde noch vor Eintreffen der Feuerwehr von anwesenden Bauern mittels Kleinlöschgeräten erfolgreich bekämpft.

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, unterstützt durch die Kollegen der Brandcorpskompanie Bern-Land, konnten sich auf das vollständige Ablöschen und Bewässern des Feldes konzentrieren. Der Schaden kann als gering eingestuft werden, die Brandursache wird von der Polizei abgeklärt.

Die Berufsfeuerwehr macht auch im Hinblick auf den kommenden Nationalfeiertag darauf aufmerksam, dass wegen der Trockenheit beim Umgang mit offenem Feuer, Feuerwerkskörpern, Raucherwaren usw. grösste Vorsicht geboten ist.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile