Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. April 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 20

Buch

Brand eines Mobilhome-Chalets

bfb. Am frühen Donnerstagmorgen hat der Brand eines Chalets an der Riedbachstrasse einen erheblichen Schaden verursacht. Der Brand konnte rasch durch die Berufsfeuerwehr Bern gelöscht werden. Die Sanitätspolizei betreute vier Personen wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung.

Am Donnerstag, 11. April 2013, wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr Bern kurz nach 06:30 Uhr wegen eines Brandes an der Riedbachstrasse alarmiert. Die mit einem Löschzug ausgerückten Einsatzkräfte, verstärkt durch die Schnelleinsatzgruppe der Brandcorps Kompanie Land, löschten den Brand unter Atemschutz mittels vier Druckleitungen ab Tanklöschfahrzeug.

Der Schaden ist beträchtlich, das Chalet nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache steht nicht fest. Sie wird durch die Spezialisten der Kantonspolizei ermittelt werden.

Im Einsatz standen ein Löschzug der Berufsfeuerwehr Bern, unterstützt durch die Schnelleinsatzgruppe der Brandcorps Kompanie Land, zwei Rettungswagen der Sanitätspolizei sowie Mitarbeitende der Kantonspolizei.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile