Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Juni 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 34

Weiermatt

Kellerbrand

bfb. Am frühen Donnerstagmorgen ist in einem Mehrfamilienhaus im Weiermattquartier ein Kellerabteil in Brand geraten. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Verletzte Personen sind nicht zu beklagen, eine Gefährdung der Hausbewohner hat nicht bestanden. Der entstandene Schaden dürfte einige tausend Franken betragen, die Brandursache ist noch unbekannt.

Am Donnerstagmorgen, 13. Juni 2013, ist die Berufsfeuerwehr kurz vor 01.00 Uhr über undefinierbaren Rauch, in einem Mehrfamilienhaus an der Gäbelbachstrasse, informiert worden.<br><br>Die Einsatzkräfte lokalisierten ein brennendes Kellerabteil im dritten Untergeschoss. Sie konnten das Feuer rasch löschen und durch den Einsatz eines Hochleistungsventilators die Rauchausbreitung auf das Treppenhaus verhindern.<br><br>Verletzte Personen sind nicht zu beklagen, eine Gefährdung der Hausbewohner hat nicht bestanden. Der entstandene Schaden dürfte einige tausend Franken betragen. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird durch die Polizei ermittelt.<br><br>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile