Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. Juli 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 39

Mattenhof

Elektrobrand im Anna Seiler Haus

bfb. Der Brand eines Elektrokastens hat am Freitagnachmittag im Anna Seiler Haus des Inselspitals einen automatischen Alarm ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr trat aus dem Dachstock bereits Rauch ins Freie. Der Brand konnte rasch lokalisiert und gelöscht werden, verletzt wurde niemand.

Am Freitag, 5. Juli 2013, löste kurz nach 16.00 Uhr ein automatischer Brandalarm den Einsatz der Berufsfeuerwehr im Inselspital aus. Beim Eintreffen des Löschzuges trat auf der linken Seite des Anna Seiler Hauses aus dem Dachstock bereits Rauch ins Freie. Dank Brandschutztüren war die rechte Hausseite nicht betroffen. Die Feuerwehrmänner lokalisierten den Brandherd im fünften Stockwerk und hatten den Brand im Bereich des dortigen Elektrokastens rasch gelöscht. Wegen der Rauchentwicklung mussten Hochleistungslüfter und schliesslich auch der mobile Grossraumlüfter eingesetzt werden.

Evakuationen waren nicht nötig. Auch wurde niemand verletzt. Wegen der angesengten Dachbalken entschied die Einsatzleitung, mehrere Quadratmeter Dachziegel abzutragen, um letzte Glutnester löschen zu können. Anschliessend übernahm die Betriebsfeuerwehr Insel die Brandwache.

Die Betriebsfeuerwehr Insel und die Brandkorps-Kompanie Bern-Ost unterstützten die Berufsfeuerwehr Bern bei den Arbeiten. Die Sanitätspolizei war mit zwei Ambulanzen vor Ort, brauchte aber nicht eingesetzt zu werden. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile