Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. Juli 2013 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 42

Stadt Bern

Berufsfeuerwehr: Mutationen im Feuerwehrkommando

bfb. Nach 18 Jahren bei der Berufsfeuerwehr Bern und jahrelang als Leiter des Bereichs Planung & Einsatz tritt der Kommandant Stellvertreter, Roland Fuchs, Ende Monat in den Ruhestand. Fast gleichzeitig verlässt Manuel Suter, Bereichsleiter Logistik & Infrastruktur, die Abteilung Feuerwehr, Zivilschutz und Quartieramt. Die Nachfolger sind bestimmt.

Am kommenden Donnerstag, 25. Juli 2013, tritt Oberstleutnant Roland Fuchs, Kommandant Stellvertreter und Bereichsleiter Planung & Einsatz der Berufsfeuerwehr Bern, in den vorzeitigen Ruhestand. Während 18 Jahren hat er die Geschicke der Feuerwehr der Stadt Bern mitgeprägt. Als Chemiewehrfachberater war er im Auftrag der Gebäudeversicherung Bern verantwortlich für den Aufbau und die Weiterentwicklung der Chemiewehrstützpunkte im Kanton Bern. Er half mit beim Aufbau des Regionalen Führungsorgans für Katastrophen und Notlagen der Gemeinde Bern (RFO Bern plus) und leitete das anspruchsvolle Führungsgrundgebiet „Operationen“.

Hauptmann Manuel Suter, Bereichsleiter Logistik & Infrastruktur, wechselte 2008 von der Kantonspolizei zur Berufsfeuerwehr. In seine Amtszeit fielen viele Beschaffungsprojekte, insbesondere Modernisierungen im Fahrzeugpark. Die Reorganisation seines Bereichs und das Projekt Feuerwehrstützpunkt Forsthaus West prägten seine Arbeit. In letzterem vertrat er die Interessen der Abteilung Feuerwehr, Zivilschutz und Quartieramt. Zudem bekleidete er die Funktion des Stabschefs im RFO Bern plus. Manuel Suter hat Mitte Juli die Berufsfeuerwehr Bern verlassen und stellt sich einer neuen beruflichen Herausforderung.

Per 1. August tritt Feuerwehr-Instruktor und Kommandant Stellvertreter der Feuerwehr Zimmerwald, Fritz Scheidegger, ein ausgewiesener Fachmann im Logistik- und Infrastrukturbereich, die Nachfolge von Manuel Suter an.

Am 1. September übernimmt Martin Allenbach den Bereich Planung & Einsatz und wird gleichzeitig Kommandant Stellvertreter. Als Experte für  Feuerwehrinterventionen half er beim Aufbau der Sicherheit des Lötschbergbasistunnels mit. Er leitet ein Büro für Sicherheitsberatungen, ist Feuerwehrkommandant in Frutigen und Kantonaler Fachexperte für Personenrettung bei Unfällen.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile