Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. Juni 2016 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 22

Stadt Bern

Die Bienen schwärmen

Das schöne Wetter hat dazu geführt, dass die Berufsfeuerwehr Bern immer wieder unterwegs ist, um Bienenschwärme einzufangen. So gingen alleine in den beiden letzten Tagen 34 Einsätze auf das Konto der Bienen. Auch zurzeit ist die Mannschaft mit dem Kleinalarmfahrzeug unterwegs.

Der Feuerwehrmann hat soeben einen grossen Bienenschwarm eingefangen.
Bild Legende:

Das aktuell schöne Wetter hat dazu geführt, dass die Bienen vermehrt schwärmen. Zahleiche Hinweise über Bienenschwärme gehen aus der Bevölkerung bei der Berufsfeuerwehr Bern ein. In den letzten beiden Tagen ist die Feuerwehr denn auch zu insgesamt 34 Einsätzen ausgerückt. Meist sind die Feuerwehrmänner in den weissen Overalls mit dem Kleinalarmfahrzeug unterwegs. Befindet sich ein Schwarm mehrere Meter über Boden, rückt ebenfalls die Autodrehleiter aus.

Die Berufsfeuerwehr übergibt die Bienenschwärme der zentralen Beobachtungsstation, die sich gleich hinter dem Feuerwehrstützpunkt befindet. Hier kümmern sich Spezialisten des Vereins Schwarmsammelstelle Region Bern um die Völker. Mit Labortests unter Aufsicht des kantonalen Veterinärdienstes werden die Bienen auf ihren Gesundheitszustand geprüft. Nach einer Quarantänezeit von mindestens gut dreissig Tagen werden die nach den Richtlinien für Bio-Imker gepflegten Völker interessierten Imkern abgegeben.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile