Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Dezember 2014 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 52

Altstadt

Glimmbrand im Dachstock

bfb. Am Mittwochmorgen ist die Berufsfeuerwehr wegen eines Brandes in der Rathausgasse alarmiert worden. Bauarbeiten in der leer stehenden Liegenschaft hatten einen Glimmbrand ausgelöst. Verletzt wurde niemand.

Am Mittwoch, 10. Dezember 2014, wurde die Berufsfeuerwehr Bern kurz vor 08.00 Uhr wegen eines Brandes an die Rathausgasse 57 gerufen. Der Glimmbrand befand sich im Dachstockgeschoss der Liegenschaft und konnte von den Feuerwehrmännern rasch gelöscht werden. Nach dem Entfernen von Mauerteilen, dem Nachlöschen der Balken und sorgfältiger Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte schliesslich Entwarnung gegeben werden.

Während Bauarbeiten vom Vortag muss die Wärmestrahlung zu einem Glimmbrand an einem Balken in der Mauer geführt haben. Die Arbeiter entdeckten den Brand am Morgen zum Glück noch rechtzeitig und alarmierten sofort die Feuerwehr.

Die Berufsfeuerwehr stand mit dem Löschzug im Einsatz. Die Sanitätspolizei war mit einer Ambulanz vor Ort, brauchte aber nicht eingesetzt zu werden. Während die Kantonspolizei die Brandursache ermittelte, leiteten Verkehrsdienstmitarbeitende den Verkehr lokal um.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile