Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Januar 2016 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 1

Beundenfeld

Hoher Sachschaden

Die Berufsfeuerwehr Bern ist am Mittwochmittag zu einem automatischen Brandalarm ins Beundenfeld ausgerückt. Der Brand in einem Serverraum konnte rasch gelöscht werden. Der Schaden ist beträchtlich.

Am Mittwoch, 6. Januar 2016, rückte die Berufsfeuerwehr Bern mit einem Tanklöschfahrzeug an den Libellenweg aus, nachdem ein Brandmelder in einer Liegenschaft einen Alarm ausgelöst hatte.

Vor Ort traf die Einsatzmannschaft auf mehrere verrauchte Räume und lokalisierte den Brand in der Notstromanlage des Serverraums der Gebäudetechnik. Das Feuer bei den Batterien konnte mit Kleinlöschgeräten rasch gelöscht werden.

Die Schaden beträgt vermutlich über 100‘000 Franken. Personen kamen keine zu Schaden. Spezialisten des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern haben die Abklärungen zur Brandursache aufgenommen.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile